Tel: 01525 947 1835 info@sabinefuerst.de

Schritt für Schritt zu mehr Selbstliebe: Selbstliebe lernen

von | 26. Mai 2022

Lieber mehr Selbstliebe?

Aus welchem Grund sollte man Selbstliebe lernen wollen? Wer würde sich denn nicht gerne so annehmen und akzeptieren wie er oder sie ist?

Eigentlich sollte es doch das Normalste der Welt sein, sich selbst zu lieben. 

Die Realität ist eine andere: Vielen fällt dies außerordentlich schwer und man merkt es ihnen auch von außen an. Andere wirken nach außen durchaus selbstbewusst, sind aber innerlich ebenfalls von Selbstzweifeln durchdrungen.

Die Gründe sind vielfältig

Oft wird in der Kindheit zuviel kritisiert und der kleine Mensch fühlt sich daher insgesamt nicht geliebt. Selbst als Erwachsener bleibt das Gefühl des inneren Kinds im Alltag deutlich spürbar oder zeigt sich in bestimmten Triggersituationen.

Auch der stete Vergleich mit anderen Menschen über Social Media tut vielen nicht gut. Man fühlt sich zu dick, zu dünn, zu dumm, zu wenig erfolgreich, einfach weniger liebenswert, als die mit diversen Filtern und Unwahrheiten verschönten Social Media Vorbilder.

Mangelnde Selbstliebe schafft wiederum immer neue Probleme

Wenn man sich selbst als minderwertig im Vergleich zu anderen fühlt, schlägt sich das natürlich negativ auf die eigene Stimmung nieder.

Aber die mangelnde Selbstliebe strahlt auch nach außen und lässt uns weniger überzeugend wirken, was sich in Partnerschaften und auch im Job nachteilig auswirken kann. Wenn man schon selbst nicht von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, wie soll das Gegenüber uns mehr zutrauen?

Wie schön wäre es, sich sicher und wohl in seinem Körper zu fühlen und sich seiner einzigartigen Fähigkeiten bewusst wäre?

Aber wie kann man oder Frau das lernen?

Da dieses Thema in meiner psychologischen Beratung und Coaching von Anfang an das gefragteste war, habe ich mittlerweile einige Erfahrung darin, vor allem Frauen wieder in ihr persönliches Vertrauen und ihre eigenen Stärken zu bringen. Mittlerweile habe ich ein Coaching-Programm entwickelt, mit dem in durchschnittlich 5 Sitzungen die inneren Potentiale wieder entdeckt und gestärkt werden.

Hier nun meine Tipps für mehr Selbstliebe:

Glückstagebuch

Hilfreich auf dem Weg zu mehr Selbstliebe ist immer das Führen eines kleinen Tagebuchs: Jeden Tag wird eingetragen, für was man dankbar ist, was heute gut gelungen ist, über was man sich gefreut hat. Das lenkt den Fokus auf das Positive.

Akzeptanz

Die Vergangenheit ist vorbei! Sie lässt sich nicht mehr verändern. Die Fähigkeit zu stärken dies zu akzeptieren und sich der Zukunft zuzuwenden, ist ein wichtiger Schritt. 

Ziele

Was möchte ich eigentlich im Leben? Was ist mir wichtig? Welches sind die wesentlichen Werte, nach denen ich leben möchte?  Die Klärung dieser Fragen zeigt die Richtung vor, in die die Entwicklung gehen wird.

Ressourcenaktivierung

Welche Fähigkeiten besitze ist? Wie habe ich es geschafft, frühere Probleme zu bewältigen? Oft sind wir uns, unserer eigenen Fähigkeiten und Talente nicht wirklich bewusst, weil sie uns so normal und alltäglich vorkommen. 

Um wieder mehr Energie zu bekommen, sind auch folgende Fragen wichtig:  Was tut mir gut? Wie kann ich neue Kräfte schöpfen? Was stärkt mich?

Wenn Sie sich mehr für dieses Thema interessieren, hier ist ein interessanter Artikel dazu.

Das soziale Netz

Wer tut mir gut? Nach welchen Begegnungen fühle ich mich schlecht? Welche Fähigkeiten werden mir von meinen guten Freunden zugetraut? Wer kann mich unterstützen?

Alte Glaubenssätze überwinden

Häufig haben wir oft gehörte Sätze aus unserer Kindheit verinnerlicht und spulen diese automatisch selbst immer wieder ab: Das schaffst du nie! Du bist nicht gut genug dafür! Andere können das besser! Du bist so fett und hässlich! usw.

Zuerst müssen diese Glaubenssätze ans Licht des Bewusstseins geholt werden und können dann mit verschiedenen Methoden effektiv hinterfragt und verändert werden. 

Zu diesem Thema gibt es einen extra Blogartikel: Wie werde ich negative Glaubenssätze los?

Selbstkommunikation verändern

Oft reden wir mit uns selbst, so wie wir nicht einmal mit unseren Feinden reden würden: Du bist so ein Looser! Du kriegst auch gar nichts auf die Reihe! 

Wenn wir uns dessen bewusst werden und uns überlegen, wie wir mit einem guten Freund stattdessen reden würden, ist dies eine viele angenehmere Art der Selbstkommunikation. Sich selbst ein guter Freund sein!

Autogenes Training und Selbstverbalisation

Sind die alten Glaubenssätze und die negative Selbstkommunikation schließlich aufgedeckt und bearbeitet, können neue positive Glaubenssätze mittels autogenem Training verinnerlicht werden: Ich schaff das auch! Ich bin genauso gut wieder andere auch! Ich mach das genauso gut wie andere!

20220523 171233

Wie eine Blume wieder zur vollen Schönheit und Pracht erblühen….

Selbstliebe ist wichtig, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen und glücklicherweise lässt sie sich genauso erlernen, wie viele andere Fähigkeiten.

Sie wollen Selbstliebe lernen? All diese Tipps können Sie alleine durchführen, oder Sie lassen sich von mir unterstützen.

Kontaktieren Sie mich gerne für ein kostenloses telefonisches Erstgespräch.

Oder buchen Sie dies sofort hier einfach online.

In durchschnittlich 5 Sitzungen lässt sich mit diesem Coaching-Programm Ihre Selbstliebe sehr verbessern.

Die Unterstützung kann online erfolgen oder beim Naturcoaching in Zeuthen, südlich von Berlin.

Sie sind so viel wertvoller, als Sie vielleicht glauben, und ich kann Sie unterstützen, dies auch wieder zu fühlen! Ich freue mich auf Sie!